Knaben des HC Landsberg - Mannschaftsfoto mit neuen Trikots

www.hc-landsberg-nachwuchs.de

Trainingseinheit der Wiesbaden Ice Tigers mit Erich Kühnhackl

Wiesbadener Tagblatt, 24.02.2017

Preisübergabe EV Fürstenfeldbruck

„Fürstenfeldbrucker Tagblatt“, 22.02.2017

Gewinner der Weihnachtsaktion

Die Weihnachtsaktion der Erich-Kühnhackl-Stiftung war wieder ein voller Erfolg. „Über 250 Bewerbungen sind eingegangen“, erzählt Eishockey-Legende Erich Kühnhackl, der von seiner Stiftung aus alljährlich um die Weihnachtszeit fünf Preise auslobt. Kühnhackl und Sepp Ortmaier vom Stiftungs-Vorstand haben in Landshut die Gewinner gezogen.

Ein Satz Jogginganzüge geht an die Schülermannschaft des REV Bremerhaven, über Freizeitanzüge darf sich das Jugendteam des EV Fürstenfeldbruck freuen. Mit neuen Trainingstrikots wird die Kleinschüler-Spielgemeinschaft Burgau/Senden ausgestattet, und neue Spieltrikots gibt es für die Knaben des HC Landsberg. Der Hauptpreis ist eine Trainingseinheit mit Erich Kühnhackl. Er geht diesmal nach Hessen. Die Landshuter Eishockey-Legende wird Anfang kommenden Jahres nach Wiesbaden fahren und den Nachwuchs des dortigen EV trainieren.

Weihnachtsaktion 2016

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christkind, sondern auch die Weihnachtsaktion der Erich-Kühnhackl-Stiftung. Für den deutschen Eishockeynachwuchs bedeutet das: Wunschzettel schreiben und auf ein wenig Glück hoffen.

Die Erich-Kühnhackl-Stiftung lobt nämlich wieder fünf Preise aus. Nachwuchsmannschaften aus ganz Deutschland können sich bewerben. Zu gewinnen gibt es Jogging- und Freizeitanzüge für das ganze Team, Spiel- und Trainingstrikots, sowie als Hauptpreis eine Trainingseinheit mit Erich Kühnhackl, dem deutschen Eishockeyspieler des Jahrhunderts.

Wer gewinnen will, braucht nur zu schreiben, für welche Mannschaft er ein Weihnachts-Geschenk haben will. Entweder einen Brief oder eine Postkarte an die Erich-Kühnhackl-Stiftung, Postfach 2524, 84009 Landshut, oder eine E-Mail an info@erichkuehnhackl-stiftung.de.

Einsendeschluss ist Freitag, 2. Dezember 2016. Die Gewinner werden kurz vor Weihnachten von der Stiftung benachrichtigt.